Posted on Februar - 20 - 2015

Die etwas andere Anklage

ANKLAGE Du hast mich mit Deiner Schoenheit geblendet (Paragraph 223 StGB “Koerperverletzung”) und mich zur Liebe verfuehrt (Paragraph 182 StGB “Verfuehrung”). Ich war wie berauscht (Paragraph 223a StGB “Vollrausch” und Paragraph 316 “Trunkenheit im Verkehr”) und ich dachte, ich muesste explodieren (Paragraph 310b StGB “Herbeifuehren einer Explosion durchKernenergie”). Ich bin Dir voellig ausgeliefert (Paragraph 178 StGB “Sexuelle Noetigung”) und bin nicht mehr Herr meiner selbst (Paragraph 239 StGB “Freiheitsberaubung”). Du hast mir meinen Verstand geraubt (Paragraph 249 StGB) und mein Herz gestohlen (Paragraph 248a StGB “Diebstahl und Unterschlagung geringwertiger Sachen”). Dabei war mein Verlangen bereitsabgestorben (Paragraph 168 StGB “Stoerung der Totenruhe”), doch dann bist Du in mein Leben eingebrochen (Paragraph 124 StGB “Schwerer Hausfriedensbruch”) und hast meine Ruhe gestoert (Paragraph 125 StGB “Landfriedensbruch”). Doch nachdem ich voellig entflammt war (Paragraph 308 StGB “Brandstiftung”), hast Du mich mit dem Milchmann betrogen (Paragraph 263 StGB “Betrug” und 266 StGB “Untreue”) und mir damit alle meine Lebensenergie genommen (Paragraph 248c StGB “Entziehung elektrischer Energie”) und das trotz all Deiner Versicherungen (Paragraph 265 StGB “Versicherungsbetrug”). Dabei hattest Du bei mir einen Kredit auf Lebenszeit (Paragraph 265b StGB “Kreditbetrug”)! Du hast mich einfach so beiseite geschoben (Paragraph 326 StGB “Umweltgefaehrdende Abfallbeseitigung”), spieltest aber weiterhin mit mir (Paragraph 327 StGB “Unerlaubtes Betreiben von Anlagen”)! Ist das Dein Lohn (Paragraph 266a StGB “Vorenthalten und Veruntreuen von Arbeitsgeld”) oder hast Du etwa nur mit mir gespielt (Paragraph 284 StGB “Unerlaubte Veranstaltung eines Glueckspieles”)?

Ich weiss wirklich nicht mehr wo mir der Kopf steht (Paragraph 303 StGB “Sachbeschaedigung” und Paragraph 305a “Zerstoerung wichtiger Arbeitsmittel”)! Du hast mein Leben vergiftet (Paragraph 330a StGB “Schwere Gefaehrdung durch Freisetzen von Giften”)! Gib mir mein Herz zurueck (Paragraph 290 StGB “Unbefugter Gebrauch von Pfandsachen” und Paragraph 323b “Gefaehrdung einer Entziehungskur”)